web analytics

être vent score

texts

être vent, listening performance score, cross fold paper,  29,97 x 42 cm, munken pure 130g, 250 copies, published in the frame of Out Now! Berlinische Galerie, 2018     order here 

In der Performance „être vent“ von Evgenija Wassilew und Peter Strickmann werden 20 Performer*innen mit verschiedenen Alarm- und Signalpfeifen leise Windgeräusche erzeugen, die sich in das situative Geschehen auf dem Museumsvorplatz einmischen. In einer minimal choreografierten Gruppenimprovisation, stehen die PerformerInnen verteilt über den Ort und spielen, einer ortspezifischen Partitur folgend, jeweils eines der Objekte über einen Zeitraum von 30 Minuten an.

être vent ist nicht nur die Aufführung eines Geräuschs, sondern zudem ein “Listening Piece” welches ein großes Maß an gemeinschaftlicher Aufmerksamkeit fordert – eine Aufmerksamkeit für die eigene Handlung und Geräuschproduktion, für das umliegende akustische und soziale Geschehen und für die hörbare Aktivität der anderen PerformerInnen, durch die ein Publikum wandern kann und lauschen darf.