web analytics

konnektor

être vent

mit Peter Strickmann

Triller- und Signalpfeifen, Glas, Lautsprecher, Videoprojektion, konnektor, Forum für Künste, Hannover 2019

Tse-Khi sprach: „Der große Klumpen stößt einen Lebensatem aus, den man Wind nennt. Solange er nicht bläst, geschieht nichts. Hebt er jedoch zu blasen an, dann beginnen Myriaden Löcher zu heulen. Hast Du nie sein Seufzen gehört? (aus: „Tschuang-Tse – Über die Gleichheit der Dinge“)

être vent ist den leisen Stimmen des Windes gewidmet, dem Knistern in der Luft, dem Potential in der Ruhe vor dem Sturm. Mit einer Sammlung verschiedenster Triller-, Alarm- und Signalpfeifen wurde ein zartes Windsummen akustisch nachempfunden und mit den Geräuschkulissen verschiedener Orte konfrontiert. Die Ausstellung im konnektor versammelt Klang- und Videoaufnahmen der Aktionen in einer raumspezifischen Installation.

english version below

être vent (with Peter Strickmann)

various whistles, glass, loudspeaker, video projection, konnektor, Forum für Künste Hannover 2019

Tse-Khi said, „The big lump emits a breath of life called wind. As long as it does not blow, nothing happens. But if it starts to blow then myriad holes start to howl. Have you never heard his sigh? (from: „Tschuang-Tse – On the equality of things“)

être vent is dedicated to the soft voices of the wind, the crackling in the air, the calm before the storm. With a collection of different thundered-, alarm- and signal whistles, a soft wind howling sound was acoustically confronted with the soundscapes of various public places. The exhibition brings together sound and video recordings of the actions in a site-specific sound and video installation.